Existenzgründungsberatung für Frauen

Infos aktuell!

Liebe Existenzgründerinnen und Unternehmerinnen,

wenn Sie hauptberuflich seit mindestens 1.9.2019 selbständig sind (gewerblich oder freiberuflich) und aktuell wegen der C.-Pandemie Umsatzeinbußen haben und Ihre laufenden betrieblichen Kosten nicht bezahlen können, dann können Sie bei der Bremer Aufbaubank eine Soforthilfe beantragen.

Alle Infos dazu finden Sie unter diesen Links:

www.bab-bremen.de/bab/corona-soforthilfe.html

Grundsicherung zur Absicherung des Lebensunterhaltes
Freiberufler*innen, Designer*innen, Berater*innen, Künstler*innen, die keine laufenden Kosten für Miete, Abträge, Leasing, Personal oder anderes haben, können als Selbständige Grundsicherung beim Jobcenter beantragen, wenn das Einkommen zur Deckung des Lebensunterhalts nicht ausreicht.
Nach den neuen Beschlüssen im Bund wird in den kommenden Monaten auf eine Vermögensprüfung verzichtet. Übernommen werden die aktuellen Kosten der Unterkunft (Miete) und Nebenkosten, Grundsicherung (bei z.B. Alleinstehenden 432 €), Versicherung in der gesetzlichen Krankenkasse.
Der Antrag kann jederzeit formlos telefonisch oder schriftlich gestellt werden und wirkt zum ersten des Monats zurück. Der Neuantrag auf Arbeitslosengeld II ist online abrufbar: arbeitsagentur.de/antrag-arbeitslosengeld2.

Frauen in Arbeit und Wirtschaft e.V. – unser Beratungsangebot

 

FAW ist Partnerin des Starthauses:  www.starthaus-bremen.de

Der Weg in die Selbstständigkeit ist für viele Frauen eine Möglichkeit, eigene Ideen zu verwirklichen und eine berufliche Perspektive zu entwickeln. Erfolgreiche und tragfähige Gründungen brauchen eine gute Vorbereitung.

Unsere Beratungsangebote:

  • Klärung der beruflichen und persönlichen Voraussetzungen
  • Unterstützung bei der Entscheidungsfindung Gründung oder Nichtgründung
  • Unterstützung bei der Erarbeitung eines Gründungskonzeptes
  • Informationen zu öffentlichen Fördermöglichkeiten
  • Prozessbegleitung und Einzelcoaching
  • Vermittlung an externe ExpertInnen und Institutionen aus dem Netzwerk des Starthauses.

Im Auftrag der Agentur für Arbeit und der Jobcenter Bremen erstellen wir bei vorliegender Tragfähigkeit fachkundige Stellungnahmen. Diese sind Voraussetzung für eine öffentliche Förderung bei Gründungen aus der Erwerbslosigkeit.

Zur Kontaktaufnahme mit uns können Sie unseren anonymen Fragebogen herunterladen, ausfüllen und uns per mail zurückschicken. Zusätzlich schicken Sie uns bitte den Bogen Kontaktdaten und Terminwunsch, der auch einen Hinweis auf unseren Datenschutz enthält. Sobald beide Unterlagen bei uns eingegangen sind, rufen wir Sie zwecks Terminabsprache an.

Kontaktdaten und Terminwunsch

Ihre Ansprechpartnerinnen:

mail: susanne.bukta(ed)faw-bremen.de

Kerstin Vogelsang – Tel.: (0421) 16937-18

mail: kerstin.vogelsang(ed)faw-bremen.de

Die Existenzgründungsberatung für Frauen wird gefördert durch die Senatorin für Wirtschaft, Arbeit und Europa der Freien Hansestadt Bremen aus Mitteln des Europäischen Fonds für regionale Entwicklung.

Wir sind Partnerin der Gründerwoche Deutschland 2020